Lettland streicht Liechtenstein von Black-List

This post is also available in: English

Gemäss Medienmitteilung der Liechtensteinischen Regierung vom 27. Oktober 2017 wurde Liechtenstein von der lettischen Liste der Null- bzw. Niedrigsteuerländer (sog. Black-List) entfernt.

Aufgrund der Vereinbarung des Informationsaustausches im Steuerbereiche wird Liechtenstein in Lettland nicht mehr als Null- bzw. Niedrigsteuerland angesehen. Somit sind Dividendenausschüttungen, Zinsen- und Lizenzgebührenzahlungen einer in Lettland ansässigen Gesellschaft an eine liechtensteinische Gesellschaft von der lettischen Quellensteuer befreit. Zudem greift nun auf Ebene einer lettischen Gesellschaft eine Steuerbefreiung für Dividendenerträge aus liechtensteinischen Beteiligungen.

Die Streichung von der lettischen Black-List trägt zur weiteren Stärkung des Wirtschaftsstandorts Liechtenstein bei.

Ansprechpartner

Martin_Meyer_09723
Martin Meyer
PwC | Director
Office: +41 58 792 42 96
Mobile: +41 79 348 36 13
Email
PricewaterhouseCoopers GmbH
Austrasse 52 | Postfach | FL-9490 Vaduz

 

 

Bieri_Ralph_70735
Ralph Bieri
PwC | Senior Manager
Office: +41 58 792 72 76
Mobile: +41 79 643 14 37
Email
PricewaterhouseCoopers AG
Vadianstrasse 25a | Neumarkt 5 | 9001 St. Gallen

Veröffentlicht von

Martin Meyer

PwC Austrasse 52, Postfach, 9490 Vaduz, +41 58 792 42 96.

Martin leads the Private Wealth and Financial Services Practice in Liechtenstein and St. Gallen. He is a certified Swiss tax and Liechtenstein trustee expert. He has considerable project experience with setting up international private wealth structures, investment funds and investment structures for real estate. He is working with a wide range of investment, private, retail and regional banks as well as with life and non-life insurance companies and banking service providers.