Gleichwertigkeitsentscheidung über Schweizer Wertpapierhandelsplätze

This post is also available in: English

Am 21. Dezember 2017 verabschiedete die Europäische Kommission ihren Entscheid über Handelsplätze in der Schweiz.

Gemäss diesem Entscheid werden Handelsplätze in der Schweiz (z.B. SIX Swiss Exchange and BX Swiss) als gleichwertig mit den Handelsplätzen in der EU anerkannt.

Artikel 23 der neuen EU Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFIR), welche am 3. Januar 2018 in Kraft tritt, schreibt für Europäische Wertpapierfirmen den Handel mit Wertpapieren an europäischen oder gleichwertigen Handelsplätzen vor. Aus diesem Grund war der Entscheid notwendig, um den in der EU domizilierten Wertpapierfirmen den Handel mit Aktien an einer Schweizer Börse zu ermöglichen.

Es muss beachtet werden, dass diese Gleichwertigkeitsentscheidung nur für Handelsplätze gilt und nicht für die restlichen Anforderungen unter MiFID II/MiFIR. Aussderdem ist dieser Gleichwertigkeitsentscheid über Handelsplätze zeitlich auf ein Jahr bis am 31. Dezember 2018 begrenzt.

Die Bedeutung des Entscheides für die Schweiz

Fast 50% des jährlichen Handelsvolumen von CHF 850 Mia. der SIX Swiss Exchange stammt von Wertpapierfirmen mit Domizil in der EU. Daher ist der Gleichwertigkeitsentscheid für die Gesundheit des schweizerischen Finanzmarkts essentiell.

Dass die Gleichwertigkeit lediglich bis Ende 2018 gewährt wurde, beeinträchtigt die Rechtssicherheit betreffend die Zukunft der schweizerischen Handelsindustrie.

Gleichwertigkeitsentscheid und Ausblick

Die Gleichwertigkeit eines Drittland-Regelwerks wird von der Europäischen Kommission gewährt, wenn drei Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. die Anforderungen sind rechtsverbindlich;
  2. sie unterliegen einer wirksamen Aufsicht durch die lokalen Behörden; und
  3. die erzielten Resultate sind die gleichen wie bei den EU Regeln.

Ein Gleichwertigkeitsentscheid gemäss Artikel 46 ff. MiFIR, welcher Schweizer Wertpapierfirmen den Zugang zum Europäischen Markt gewährt, ist ausstehend. Es ist nicht zu erwarten, dass ein solcher Gleichwertigkeitsentscheid in naher Zukunft getroffen wird, da die Regulierungsbehörden der EU momentan stark mit der Realisierung des Brexit beschäftigt sind und diese Thematik deshalb nicht priorisieren.

Kontakt

Guenther Dobrauz
Partner
Leader PwC Legal Switzerland
+41 58 792 14 97
guenther.dobrauz@ch.pwc.com

Martin Liebi
Director
Legal FS Regulatory & Compliance Services
+41 58 792 28 86
martin.liebi@ch.pwc.com

Jean-Claude Spillmann
Senior Manager
Legal FS Regulatory & Compliance Services
+41 58 792 43 94
jean-claude.spillmann@ch.pwc.com

Stephanie Kok
Manager
Legal FS Regulatory & Compliance Services
+41 58 792 48 94
stephanie.kok@ch.pwc.com

Alexandra G. Balmer
Senior
Legal FS Regulatory & Compliance Services
+41 58 792 14 24
alexandra.balmer@ch.pwc.com

Veröffentlicht von

Guenther Dobrauz

Guenther Dobrauz

Guenther Dobrauz
Leader PwC Legal Switzerland
Birchstrasse 160
Postfach, 8050 Zurich
+41 58 792 14 97

Guenther leads PwC Legal in Switzerland and the Legal FS Regulatory & Compliance Services department. He is a PwC Partner since 2015 and a global expert on legal advisory, specializing in supporting the structuring, authorization and ongoing lifecycle management of financial intermediaries and their products. He in particular also focuses on leading large scale regulatory change and compliance alignment projects.

Guenther is the author of books on investment selection, FinTech Regulation and European, Swiss and Liechtenstein investment law. He also wrote 80+ publications in international expert magazines and has to date been speaking at more than 60 conferences worldwide.

Guenther Dobrauz received his Masters and PhD degrees in law from Johannes Kepler University (Linz, Austria). He holds an MBA from the University of Strathclyde Graduate School of Business (Glasgow, UK) and has participated in Harvard Business School’s Executive Education Program.

Guenther Dobrauz was Legal Counsel of an international hedge fund group and served as Managing Partner and Legal Counsel of a Swiss Venture Capital firm. He has practiced in court and with a leading business law firm.