Abänderung des Steuergesetzes

Die aktuellen steuerlichen Entwicklungen auf internationaler und europäischer Ebene (insbesondere Umsetzung von BEPS und ATAD) führen zu einer hohen gesetzgeberischen Dynamik bei den Mitgliedstaaten der OECD bzw. des EU/EWR-Raums. Auch Liechtenstein ist von dieser Entwicklung betroffen. So hat die liechtensteinische Regierung mit Vernehmlassungsbericht vom 20.02.2018 den Prozess für eine weitere Abänderung des Steuergesetzes angestossen.

Hintergrund der vorgeschlagenen Änderungen ist die Zusicherung der liechtensteinischen Regierung an die EU, Defizite des aktuellen Steuergesetzes im Bereich der Unternehmensbesteuerung bis Ende 2018 zu beseitigen. Dies sind insbesondere fehlende Missbrauchsbestimmungen im Zusammenhang mit der Freistellung von Dividenden und Kapitalgewinnen und mit dem Eigenkapital-Zinsabzug. Ebenfalls beanstandet wurde die asymmetrische steuerliche Behandlung von Kapitalgewinnen und Verlusten (bzw. Abschreibungen) auf Beteiligungen.

Die weiteren vorgeschlagenen Änderungen stehen nicht im Zusammenhang mit den von der EU geforderten Anpassungen des Steuergesetzes.


Abbildung: Wesentliche Änderungen im Überblick

Die vorgeschlagenen Anpassungen sollen erstmals für die Veranlagung des Steuerjahres 2019 gelten.

Ausblick

Unter Berücksichtigung der eingegangenen Stellungnahmen zum Vernehmlassungsbericht arbeitet die liechtensteinische Regierung gegenwärtig einen Bericht und Antrag („BuA“) an den Landtag betreffend die Abänderung des Steuergesetzes aus. Wir gehen davon aus, dass der Landtag den BuA in der Arbeitssitzung im Mai oder Juni 2018 behandelt.

Ansprechpartner

Martin_Meyer_09723
Martin Meyer
PwC | Director
Office: +41 58 792 42 96
Mobile: +41 79 348 36 13
Email
PricewaterhouseCoopers GmbH
Austrasse 52 | Postfach | FL-9490 Vaduz
http://www.pwc.ch

 

Stadler_Yves_58957
Yves Stadler
PwC | Manager
Office: +41 58 792 74 55
Mobile: +41 76 570 05 09
Email
PricewaterhouseCoopers AG
Neumarkt 5, CH-9001 St. Gallen
http://www.pwc.ch

Veröffentlicht von

Martin Meyer

PwC Austrasse 52, Postfach, 9490 Vaduz, +41 58 792 42 96.

Martin leads the Private Wealth and Financial Services Practice in Liechtenstein and St. Gallen. He is a certified Swiss tax and Liechtenstein trustee expert. He has considerable project experience with setting up international private wealth structures, investment funds and investment structures for real estate. He is working with a wide range of investment, private, retail and regional banks as well as with life and non-life insurance companies and banking service providers.