Outsourcing – Banken und Versicherer: wie Regulierte die Anforderungen der FINMA einhalten

Revidiertes Rundschreiben über Outsourcing (Auslagerungen) veröffentlicht

Am 6. Dezember 2016 veröffentlichte die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) eine revidierte Version des Rundschreibens (FINMA-RS) 2008/7 „Outsourcing Banken“ unter der neuen Bezeichnung 2017/xx „Outsourcing – Banken und Versicherer“, das sich bis 31. Januar 2017 in Anhörung befindet. Es soll per 1. Juli 2017 in Kraft treten und gilt für alle Banken, Finanzgruppen, Effektenhändler sowie neu für Versicherer unabhängig von ihrer Grösse oder Aufsichtskategorie.

Wesentliche Änderungen betreffen interne Auslagerungen, Auslagerungen ins Ausland sowie die Einbettung des Datenschutzgesetzes (DSG). Erläuterungen zu den einzelnen Bereichen entnehmen Sie bitte dem weiterführenden Link.